Shopping Cart

Welches Netzteil habe ich?

<amp-img alt attribution="Bild: ALPA PROD/Shutterstock.com” height=”45″ layout=”responsive” src=”https://heise.cloudimg.io/width/600/q75.png-lossy-75.webp-lossy-75.foil1/_www-heise-de_/tipps-tricks/imgs/96/3/2/2/0/3/6/9/shutterstock_1840633885-c3cfb12564e980f8.jpeg” width=”80″ i-amphtml-ssr data-hero class=”i-amphtml-layout-responsive i-amphtml-layout-size-defined” i-amphtml-layout=”responsive” id=”i-amp–3″><img class="i-amphtml-fill-content i-amphtml-replaced-content" decoding="async" loading="lazy" alt attribution="Bild: ALPA PROD/Shutterstock.com” src=”https://heise.cloudimg.io/width/600/q75.png-lossy-75.webp-lossy-75.foil1/_www-heise-de_/tipps-tricks/imgs/96/3/2/2/0/3/6/9/shutterstock_1840633885-c3cfb12564e980f8.jpeg”>
Bild: <span>ALPA PROD/Shutterstock.com</span>

Das Netzteil dient dazu, Ihren Computer mit Strom zu versorgen. Es ist somit neben der CPU und dem Mainboard eine der wichtigsten Komponenten im Gehäuse. Doch muss das Netzteil Ihres Rechners ausgetauscht werden, ist die Verwirrung schnell groß. Denn im Gegensatz zu anderen PC-Komponenten können Sie nicht einfach per Software die technischen Daten herausfinden.

Informationen vorweg

Das Netzteil ist üblicherweise ein großer dunkelgrau bis schwarzer Block hinten im Gehäuses Ihres Systems. Dieser ist entweder ganz oben oder ganz unten angebracht und versorgt die anderen Bestandteile wie Mainboard und Grafikkarte mit Strom. Wie viele anderen Komponenten angeschlossen sind und welche Leistung diese benötigen, bestimmt wie viel Watt Ihr Netzteil benötigt. Üblich sind 300 Watt Netzteile, bei Gaming-Rechnern oder PCs mit höherem Hardware-Umfang können auch Netzteile mit 450 W oder mehr eingesetzt werden.

Wenn das Netzteil dann doch einmal kaputtgehen sollte, ist es selten möglich, noch anhand der Original-Verpackung oder des Kaufbelegs die genauen Eigenschaften davon herauszufinden. Denn spezifischen Eigenschaften Ihres Geräts sind wichtig für den Neukauf, damit Ihr Computer auch mit der neuen Hardware korrekt funktioniert. Leider kann ein Netzteil auch nicht einfach per Software ausgelesen werden, wie etwa eine Grafikkarte.

So identifizieren Sie das Netzteil Ihres PCs

Da bleibt meist nichts anderes übrig, als Ihr Gehäuse zu öffnen. Wenn Sie Glück haben, befindet sich auf der Rückseite Ihres Gehäuses ein Sticker, der Ihnen direkt alle nötigen Informationen mitteilt. Dieser befindet sich aber häufig eher oben auf dem Netzteil, sodass Sie den Computer öffnen müssen.

  1. Schalten Sie Ihren PC aus und legen Sie den Kippschalter auf der Rückseite um.
  2. Öffnen Sie dann eine Seite des PC-Cases und bewahren Sie die Schrauben sorgfältig auf.
  3. Nun werfen Sie einen Blick ins Innere des Rechners. Sie können die technischen Daten meisten direkt vom Netzteil ablesen.
  4. Im schlimmsten Fall müssen Sie es ausbauen und dazu muss häufig auch das gesamte Innenleben entfernt werden. In diesem Fall sollten Sie sich an einen Spezialisten wenden, wenn Sie sich unsicher fühlen. Häufig hilft es auch schon die Bezeichnung des Netzteils zu notieren und anschließend im Internet danach zu suchen.
Hier ist ein Netzteil im PC zu sehen. Es ist relativ großer, schwarzer Baustein. Obendrauf befindet sich der Sticker mit den technischen Daten. An der Seite ist zudem die Typenbezeichnung zu erkennen.

So identifizieren Sie das Netzteil Ihres Laptops

Einfacher sieht es mit dem Netzteil von Laptops aus. Da es sich außerhalb des Gehäuses befindet, können Sie es ganz einfach identifizieren. Im Regelfall befindet sich auf einer Seite des Transformators ein Sticker. Der Transformator ist der Kasten an Ihrem Ladekabel. Auf diesem Aufkleber finden Sie die nötigen Informationen wie Typenbezeichnung des Kabels, Watt- und Voltzahl sowie Input und Output. Wenn dieser Sticker beschädigt sein sollte, können Sie auch im Internet nach Ihrem Laptop-Typ suchen.

Ein Netzteil vom Laptop oder Notebook ist meist extern im Ladekabel verbaut. Sie können alle technischen Daten vom Sticker auf dem Transformator ablesen.

Mehr zum Thema:

Quelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.