Shopping Cart

Outlook startet nicht – was tun?

Microsoft Outlook zählt zu den beliebtesten E-Mail-Programmen und bietet viele Funktionen, wie das Verwalten von Terminen, Kontakten, Aufgaben und Notizen. Da ist es ärgerlich, wenn Sie das Programm nicht starten können oder eine Fehlermeldung während des Startvorgangs erhalten. Dieses Problem kann mehrere Ursachen haben.

Outlook im Taskmanager beenden

Es kann vorkommen, dass sich Outlook während des Starts aufhängt. Beenden Sie daher einfach das Programm und starten Sie es erneut:

Office-Programme reparieren

Sie können mit Hilfe eines eigenes Reparaturassistenten Probleme beheben, die dazu führen, dass Outlook nicht mehr regiert. Folgen Sie unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung oder schauen Sie sich die Kurzanleitung an.

Navigationsbereich zurücksetzen

Der Navigationsbereich von Outlook befindet sich links und beinhaltet die Menüpunkte “E-Mail”, “Kalender” und “Personen”. Ist dieser fehlerhaft, erhalten Sie die Fehlermeldung “Microsoft Office Outlook kann nicht gestartet werden. Das Outlook-Fenster kann nicht geöffnet werden.” Sie können den Navigationsbereich aber einfach zurücksetzen:

Fehlerhafte Add-ins im abgesicherten Modus ausfindig machen

Möglicherweise ist eines Ihrer Add-ins für den Fehler verantwortlich. Der abgesicherte Modus kann da weiterhelfen. Wie das geht, lesen Sie in unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung oder Kurzanleitung.

Neues Benutzerprofil erstellen

Startet Outlook auch im abgesicherten Modus nicht, ist womöglich das Outlook-Profil beschädigt. Folgen Sie unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung oder schauen Sie sich die Kurzanleitung an.

Outlook-Dateien reparieren

Bei der Installation von Outlook wird auch ein Tool zum Reparieren installiert. Damit können Sie Probleme des Programmes beheben. Folgen Sie unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung oder schauen Sie sich die Kurzanleitung an.

Kurzanleitung: Office-Programme reparieren

  1. Geben Sie “Systemsteuerung” in die Windows-Suchleiste ein und klicken Sie auf den gleichnamigen Eintrag. Im neuen Fenster klicken Sie auf “Programm deinstallieren“.
  2. Machen Sie einen Rechtsklick auf Ihre Office-Version und wählen Sie “Ändern“.
  3. Gehen Sie auf “Schnellreparatur“, dann auf “Reparieren” und starten Sie nach erfolgreicher Reparatur Outlook.

Kurzanleitung: Fehlerhafte Add-ins

  1. Drücken Sie die Tasten [Windows] + [R], geben Sie “outlook.exe /safe” ein und bestätigen Sie mit [Enter].
  2. In Outlook klicken Sie auf “Datei” oben links und wählen links anschließend “Optionen“.
  3. In der Kategorie “Add-ins” klicken Sie auf den Button “Los…“. Anschließend entfernen Sie alle Haken und klicken auf “OK“.
  4. Startet Outlook nun erfolgreich, wissen Sie, dass eines Ihrer Add-ins für den Fehler verantwortlich ist. Aktivieren Sie nun nacheinander jedes Add-in und starten Sie danach jedes Mal wieder Outlook. Funktioniert Outlook nicht mehr, ist das zuletzt aktivierte Add-in verantwortlich. Deaktivieren oder deinstallieren Sie dieses also, um das Problem zu beheben.

Kurzanleitung: Neues Benutzerprofil

  1. Geben Sie “Systemsteuerung” in die Windows-Suchleiste ein und klicken Sie auf den entsprechenden Eintrag. Im neuen Fenster klicken Sie auf “Benutzerkonten” und anschließend auf “Mail (Microsoft Outlook)“.
  2. Klicken Sie nun auf “Profile anzeigen…” und anschließend auf “Hinzufügen…“, um ein neues Profil zu Outlook hinzuzufügen.
  3. Geben Sie einen Namen für das neue Profil ein und folgen Sie anschließend den Anweisungen. Nach erfolgreicher Erstellung des Profils starten Sie Outlook.

Kurzanleitung: Dateien reparieren

  1. Öffnen Sie den Windows Explorer, klicken Sie auf den Reiter “Anzeige” und setzen Sie den Haken bei “Ausgeblendete Elemente“.
  2. Öffnen Sie den Pfad C:\Programme\Microsoft Office\root\Office 16 und machen Sie einen Doppelklick auf die Datei “SCANPST.EXE“. Ist die Datei nicht in diesem Ordner, könnte sie in den folgenden sein: “C:\Programme (86x)\Microsoft Office\root\Office 16”, “C:\Programme (86x)\Microsoft Office\Office 15”, “C:\Programme (86x)\Microsoft Office\Office 14”, “C:\Programme (86x)\Microsoft Office\Office 12”
  3. Im neuen Fenster klicken Sie auf “Starten” und anschließend auf “Reparieren“. Nachdem die Reparatur abgeschlossen ist, starten Sie Outlook.

Mehr zum Thema:

Source

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.