Shopping Cart

iOS 15: Die neuen Funktionen im Überblick

Die kürzlich frisch vorgestellten neuen iPhones und iPads erhalten nicht nur ein neues Äußeres, sondern werden auch softwareseitig aufgemotzt: Apples neues mobiles Betriebssystem iOS 15 steht in den Startlöchern und kann ab dem 20. September auf viele Geräte installiert werden. Wir zeigen Ihnen die Highlights der neuen Version!

FaceTime

Eine neue Funktion namens “SharePlay” ermöglicht es Ihnen, den eigenen Bildschirm zu teilen und gleichzeitig per FaceTime verbunden zu sein. So können Sie beispielsweise Filme gemeinsam über FaceTime schauen oder Musik zusammen hören. Außerdem ist es nun möglich, auch außerhalb des iOS-Ökosystems FaceTime zu nutzen. So können auch Android-Nutzer über einen FaceTime-Link mit in das Videotelefonat einsteigen.

Besser konzentrieren mit “Fokus”

Die neue App “Fokus” soll Ihnen helfen, sich auf eine Tätigkeit zu konzentrieren und sich nicht von anderen Dingen ablenken zu lassen. So können Sie in der App vorgeschlagene Fokus-Einstellungen auswählen, wie “Autofahren” oder “Lesen”. Alternativ können Sie auch selbst ein Fokus mit benutzerdefinierten Mitteilungseinstellungen erstellen. Ist ein Fokus aktiv, wird Kontakten in iMessage ein entsprechender Hinweis angezeigt.

Den Mitteilungen wurde außerdem ein neuer Look verpasst, sodass sie leichter einzuordnen und zu erkennen sind. Tägliche Mitteilungen werden in einer Mitteilungszusammenfassung gesammelt und zeitlich geordnet angezeigt.

Livetext

Auf Bildern können Sie nun Text erfassen und analysieren lassen. Wird eine textuelle Information in einem Foto erkannt, wie zum Beispiel eine E-Mail-Adresse, können Sie einfach auf die Adresse tippen und gelangen dadurch direkt zur E-Mail-Funktion. Livetext funktioniert nicht nur bei Fotos in der Galerie, sondern auch in der Kamera-App. So können Sie das iPhone einfach auf Textinhalte richten, die dann in Echtzeit analysiert werden. Auch eine Übersetzungsfunktion ist bei iOS 15 in der Kamera eingebaut.

Datenschutz

Mit iOS 15 wurde auch der Datenschutz weiter verbessert. Das neue Betriebssystem soll nun sichtbarer machen, wie Apps auf persönliche Daten zugreifen. Unerwünschtes Sammeln von Daten soll verhindert werden und dem Nutzer soll mehr Kontrolle über sensible Inhalte gegeben werden. Mit dem Datenschutzbericht für Apps können Sie genau nachvollziehen, welche Berechtigungen die einzelnen Apps haben und wohin sie kommunizieren – bis auf die Minute genau.

Visuelles Nachschlagen

Ähnlich der Livetext-Funktion werden beim visuellen Nachschlagen Fotos analysiert und mittels KI Informationen zum Bildinhalt vorgeschlagen.

Nachrichten

Mit der Funktion “Mit Dir teilen” können Sie über die App “Nachrichten” geteilte Inhalte – wie Fotos, Webseiten in Safari oder Apple-Music-Titel – in der jeweiligen App anzeigen. Weitere Neuerungen wie brandneue Memojis und eine überarbeitete Fotoanzeige, die nun Collagen und Stapel unterstützt, sind auch mit an Bord der neuen iOS-Version.

Karten

Apples Konkurrenzdienst zu Google Maps bietet mit iOS 15 einige neue Features. So sind nun mehr Straßendetails wie Abbiegespuren oder Fußgängerüberwege zu sehen. Außerdem wurden die Live-Informationen zum Verkehrsstatus überarbeitet und sollen dabei helfen, die aktuelle Verkehrslage besser zu überblicken. Wer ein iPhone mit dem A12 Bionic Chip besitzt, kann sich außerdem über Wegbeschreibungen mittels Augmented Reality freuen.

Safari

Auch Apples hauseigener Browser hat einige neue Features zu bieten. Die Tableiste wurde komplett überarbeitet, sodass Tabwechsel nun vom unteren Bildschirmrand aus möglich sind. Tabgruppen sollen das Sichern und Organisieren der Tabs einfacher machen. Eine weitere Neuerung sind Erweiterungen, die jetzt auch auf das iPhone kommen. Genau wie auf dem Mac können Sie mit iOS 15 Add-ons installieren und beliebig aktivieren bzw. deaktivieren.

iCloud+

Mit iCloud+ sollen die bisherigen iCloud-Speicherpläne komplett ersetzt werden. Das neue iCloud-Modell bietet jetzt Features wie iCloud Privat Relay und eine erweiterte Unterstützung für HomeKit Secure Video. Die neue Funktion “E-Mail-Adresse verbergen” erstellt automatisch eine zufallsgenerierte Mailadresse, die Ihre Mails an Ihr Postfach weiterleitet. So müssen Sie nicht Ihre echte E-Mail-Adresse angeben, wenn Sie Online-Formulare ausfüllen.

Fotos

Die Fotos-App bietet nun eine überarbeitete Rückblick-Oberfläche, die auch mit Apple Music verknüpft ist.

Health

Neue Updates für Health bieten neue Möglichkeiten, Gesundheitsdaten mit Familienmitgliedern zu teilen. Außerdem wurde ein Messwert eingeführt, der das Sturzrisiko erkennen und analysieren soll. Eine Trendanalyse soll Veränderungen des Gesundheitszustandes erkennen.

Mehr zum Thema:

Quelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.