Shopping Cart

iMovie-Mediathek löschen – so geht’s

iMovie sammelt beim Schneiden von Filmen und Videos alle Dateien in sogenannten Mediatheken. Da Videos oft sehr groß sein können, nehmen auch diese Mediatheken schnell große Mengen Speicherplatz ein. Von Zeit zu Zeit kann es sich daher lohnen, die iMovie-Mediathek auszumisten oder sogar ganz zu löschen. Wie das am iPhone und Mac funktioniert, erfahren Sie in diesem Tipp.

So löschen Sie die iMovie-Mediathek am iPhone

iMovie legt auf iPhone eine Mediathek an, in der alle Medien, die Sie für einen Film benutzen, nach den verschiedenen Projekten geordnet und gespeichert werden. Die verschiedenen Projekte werden Ihnen dann auf der Startseite von iMovie angezeigt. Eine konkrete Mediathek-Datei, so wie sie beispielsweise am Mac angelegt wird, gibt es aber nicht. Wenn Sie die iMovie-Mediathek löschen wollen, haben Sie daher zwei Möglichkeiten: Entweder Sie löschen lediglich einzelne Projekte mit den jeweils darin enthaltenen Medien oder Sie entfernen gleich die gesamte iMovie-App mitsamt aller darin gespeicherten Dateien von Ihrem iPhone. Wie beides funktioniert, erklären wir Ihnen im Folgenden.

Einzelne iMovie-Projekte löschen

Gesamte iMovie-App löschen

Hinweis: Beachten Sie, dass nach dem Löschen der iMovie-App alle gespeicherten Projekte verloren gehen.

So löschen Sie die iMovie-Mediathek am Mac

Am Mac kopiert iMovie alle Dateien, die zu Schnitt-Projekten hinzugefügt werden, in eine Mediathek, auf die Sie direkt über den Finder zugreifen können. Diese Mediathek ist nach Projekten geordnet. So können Sie nicht nur die gesamte Mediathek oder einzelne Projekte manuell löschen, sondern auch nur bestimmte Video-Dateien entfernen, die besonders viel Speicherplatz einnehmen. Wie das funktioniert, zeigen wir in der folgenden Anleitung.

Hinweis: Wenn Sie einzelne Video-Dateien entfernen, stellen Sie sicher, dass Sie nur solche Videos löschen, die Sie wirklich nicht mehr im dazugehörigen Schnitt-Projekt benötigen. Andernfalls wird im Projekt anstelle des Videos nur ein Fehlerbildschirm angezeigt. Löschen Sie außerdem nur Videodateien oder Ordner, die Sie sicher zu Projekten zuordnen können, und keine sonstigen Dateien – sonst könnte unter Umständen die gesamte Mediathek beschädigt werden.

Folgen Sie der Schritt-für-Schritt-Anleitung oder sehen Sie sich die Kurzanleitung an.

Kurzanleitung: Einzelne Dateien aus der iMovie-Mediathek am Mac löschen

  1. Wechseln Sie in iMovie zum Reiter „Meine Medien“ und wählen Sie links in der Seitenleiste die relevante Mediathek aus.
  2. Klicken Sie in der Menüleiste auf „Ablage“ > „Im Finder zeigen“. Beenden Sie anschließend iMovie.
  3. Im Finder-Fenster sehen Sie nun den Speicherort der Mediathek. Um diese zu löschen, verschieben Sie sie und ggf. auch die Datei „iMovie Theater.theater“ in den Papierkorb.
  4. Um nur einzelne Projekte oder Videos zu entfernen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Mediathek und wählen „Paketinhalt zeigen“.
  5. Hier finden Sie Ordner für alle bisher erstellten Projekte. Ziehen Sie einen Projekt-Ordner in den Papierkorb, um ein Projekt zu löschen. Öffnen Sie den Ordner und navigieren Sie zu „Original Media“, um einzelne Videos aus dem Projekt zu entfernen.

Mehr zum Thema:

Quelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.