Shopping Cart

E-Mail blockieren – so sperren Sie unliebsame Absender

<amp-img alt attribution="Bild: Ulf Wittrock/Shutterstock.com“ height=“45″ layout=“responsive“ src=“https://heise.cloudimg.io/width/600/q75.png-lossy-75.webp-lossy-75.foil1/_www-heise-de_/tipps-tricks/imgs/96/3/0/6/6/1/5/6/shutterstock_581475598-508825b685b74aca.jpeg“ width=“80″ i-amphtml-ssr data-hero class=“i-amphtml-layout-responsive i-amphtml-layout-size-defined“ i-amphtml-layout=“responsive“ id=“i-amp–4″><img class="i-amphtml-fill-content i-amphtml-replaced-content" decoding="async" loading="lazy" alt attribution="Bild: Ulf Wittrock/Shutterstock.com“ src=“https://heise.cloudimg.io/width/600/q75.png-lossy-75.webp-lossy-75.foil1/_www-heise-de_/tipps-tricks/imgs/96/3/0/6/6/1/5/6/shutterstock_581475598-508825b685b74aca.jpeg“>
Bild: <span>Ulf Wittrock/Shutterstock.com</span>

Fast jeder hat schon einmal Spam erhalten. Das sind E-Mails, die meist zu Werbezwecken an große Mengen von Personen versendet werden. Um solchen unerwünschten E-Mails vorzubeugen, können Sie einen Filter einrichten. So legen Sie je nach Anbieter eine Liste spezifischer E-Mail-Adressen an, die blockiert oder in den Papierkorb verschoben werden. Doch das funktioniert bei jedem E-Mail-Anbieter ein kleines bisschen anders. Deshalb haben wir für Sie das Vorgehen bei den gängigsten Mail-Providern zusammengestellt.

Unerwünschte Mails bei Gmail blockieren

Um eine Mail in Gmail zu blockieren, müssen Sie diese aufrufen. Klicken Sie dann oben rechts in der Mail auf das Drei-Punkte-Menü. Nun sehen Sie dort den Punkt „[Absendername] blockieren“. So können Sie die Mails von dieser E-Mail-Adresse für die Zukunft blockieren.

E-Mail-Filter bei GMX einrichten

Spamfilter bei t-online einrichten

Spam-Nachrichten automatisch bei Yahoo blockieren

Ungewünschte Mails bei web.de löschen

Mehr zum Thema:

Quelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.