Shopping Cart

Blinkist: Die Kosten im Überblick

Der Online-Dienst Blinkist hat es sich zur Aufgabe gemacht, Kernaussagen von Sachbüchern in nur 15 Minuten zu vermitteln. Das Lesen des gesamten Werkes soll damit überflüssig werden. Was der Service kostet, erfahren Sie in diesem Artikel.

Das bietet Blinkist

Das Startup, das bereits 2012 gegründet wurde, bietet seinen Kunden kurze Zusammenfassungen von Sachbüchern und erspart Ihnen somit das zeitaufwendige Lesen der Werke. Die Produkte werden als Text- und Audiodateien angeboten. Der Dienst ist sowohl über die Webseite, als auch vom Smartphone aus erreichbar. Dafür bietet das Unternehmen die Blinkist App sowohl für iOS und Android an.

Wenn Sie sich auf der Blinkist-Webseite registriert haben, können Sie die bereits zusammengefassten Werke als sogenannte “Blinks” sehen. Sie können dabei durch die vielen Kategorien navigieren, die von Politik über Technologie bis hin zu Philosophie reichen. Möchten Sie sich nun Wissen mithilfe eines “Blinks” aneignen, stehen Sie aber vor der Kostenschranke: Sie müssen sich für ein Abo entscheiden, um auf die Inhalte zugreifen zu können.

Blinkist bietet viele Beliebte Titel als sogenannte “Blinks” an. Das sind die Kernaussagen der Bücher in 15 Minuten.

Soviel zahlen Sie für Blinkist

Blinkist bietet hier zwei Optionen:

  1. Blinkist Premium: 12,99 € pro Monat
  2. Blinkist Premium: 79,99 € pro Jahr = 6,67 € im Monat

Bei Abschluss eines Jahresabos können Sie zusätzlich alle Funktionen 7 Tage als Probeabo nutzen und innerhalb dieses Zeitraumes auch jederzeit wieder kündigen. So können Sie eine Woche lang völlig kostenlos Blinks lesen und sich den Nutzen des Dienstes im Detail und ohne Risiko überlegen.

Blinkist bietet für Premium-Inhalte sowohl ein Jahres- als auch ein Monatsabonnement.

Mehr zum Thema:

Quelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.