Shopping Cart

Airbnb bezahlen – so geht’s

<amp-img alt attribution="Bild: mirtmirt/Shutterstock.com” height=”45″ layout=”responsive” src=”https://heise.cloudimg.io/width/600/q75.png-lossy-75.webp-lossy-75.foil1/_www-heise-de_/tipps-tricks/imgs/96/3/1/6/8/9/7/9/shutterstock_380493958-d77eca553c56eb73.jpeg” width=”80″ i-amphtml-ssr data-hero class=”i-amphtml-layout-responsive i-amphtml-layout-size-defined” i-amphtml-layout=”responsive” id=”i-amp–2″><img class="i-amphtml-fill-content i-amphtml-replaced-content" decoding="async" loading="lazy" alt attribution="Bild: mirtmirt/Shutterstock.com” src=”https://heise.cloudimg.io/width/600/q75.png-lossy-75.webp-lossy-75.foil1/_www-heise-de_/tipps-tricks/imgs/96/3/1/6/8/9/7/9/shutterstock_380493958-d77eca553c56eb73.jpeg”>
Bild: <span>mirtmirt/Shutterstock.com</span>

Die Reise-Plattform Airbnb bietet Ihren Kunden weltweit Unterkünfte von privaten Gastgebern. Die Reiseunterkunft kann bequem online gebucht und dort auch bezahlt werden. Wie genau die Zahlung auf Airbnb funktioniert und welche Zahlungsarten Ihnen zur Verfügung stehen, erfahren Sie in diesem Artikel.

So bezahlen Sie Ihre Buchung auf Airbnb

In Ihrem Airbnb-Konto wird nach erfolgreicher Registrierung eine Zahlungsart hinterlegt. Die Zahlungsmöglichkeiten variieren je nach Registrierungsland. In Deutschland werden folgende Zahlungsarten akzeptiert:

  • Kreditkarten
  • Einige Debitkarten
  • Apple Pay und Google Pay
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Sie hinterlegen in Ihrem Kundenkonto die gewünschte Zahlungsart und speichern die Informationen ab.
Buchen Sie nun eine Unterkunft, wird nach Erhalt der Buchungsbestätigung die von Ihnen gewählte Zahlungsart mit dem fälligen Betrag belastet – ganz automatisch. Das Geld geht dann zunächst zu Airbnb, wo auch die Gebühren entrichtet werden. Der Betreiber gibt eine Servicegebühr von weniger als 14,2 % vom Buchungsbetrag an. Dieser Betrag wird dem Nutzer bei Buchung angezeigt.

Der Gastgeber erhält die Zahlung erst 24 Stunden, nachdem der Gast in Empfang genommen wurde. So soll die Qualität der Angebote sichergestellt werden.

Quelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.