Shopping Cart

10-Finger-Schreiben lernen – so gelingt es Ihnen

<amp-img alt attribution="Bild: Sata Production/Shutterstock.com” height=”45″ layout=”responsive” src=”https://heise.cloudimg.io/width/600/q75.png-lossy-75.webp-lossy-75.foil1/_www-heise-de_/tipps-tricks/imgs/96/3/1/7/9/1/1/6/shutterstock_542523394-0bd79546a00a1d33.jpeg” width=”80″ i-amphtml-ssr data-hero class=”i-amphtml-layout-responsive i-amphtml-layout-size-defined” i-amphtml-layout=”responsive” id=”i-amp–2″><img class="i-amphtml-fill-content i-amphtml-replaced-content" decoding="async" loading="lazy" alt attribution="Bild: Sata Production/Shutterstock.com” src=”https://heise.cloudimg.io/width/600/q75.png-lossy-75.webp-lossy-75.foil1/_www-heise-de_/tipps-tricks/imgs/96/3/1/7/9/1/1/6/shutterstock_542523394-0bd79546a00a1d33.jpeg”>
Bild: <span>Sata Production/Shutterstock.com</span>

10-Finger-Schreiben ist die Fähigkeit zu tippen, ohne auf die Tastatur schauen zu müssen. Wenn Sie es einmal gelernt haben, werden Sie immer den richtigen Buchstaben finden. Die schlechte Nachricht ist jedoch, dass Sie tatsächlich üben müssen, um das Tippen mit dem 10-Finger-System zu lernen. Wir zeigen Ihnen ein paar Tipps, die Ihnen das Lernen erleichtern, und stellen Ihnen Webseiten vor, die Sie beim Erlernen des 10-Finger-Systems unterstützen.

Tipps zum Erlernen des 10-Finger-Systems

Bevor Sie anfangen, 10-Finger-Schrieben zu lernen, sollten Sie sich die folgenden Tipps durchlesen. Diese können Ihnen dabei helfen, den Lernprozess zu verkürzen und schneller Erfolge zu sehen.

  • Sprechen Sie den Buchstaben, den Sie tippen, laut aus, wenn Sie die Taste drücken: Jedes Mal, wenn Sie einen neuen Buchstaben lernen, muss Ihr Gehirn eine “Verbindung” zwischen der Taste und der notwendigen Bewegung herstellen, um ihn zu schreiben. Wenn Sie den Buchstaben laut aussprechen, während Sie die Taste drücken, beschleunigen Sie den Lernprozess. Der Grund dafür ist, dass Sie nicht nur sehen, wie der richtige Buchstabe auf dem Bildschirm erscheint (visuelles Feedback), sondern auch ein akustisches Feedback erhalten, weil Sie sich selbst hören. Das mag sich etwas seltsam anfühlen, aber es lohnt sich.
  • Üben Sie 3 Mal pro Woche: Beständigkeit ist der Schlüssel zum Erlernen des 10-Finger-Schreibens. Wenn Sie nur ab und zu üben, werden sich die Bewegungen nicht automatisieren.
  • Tippen Sie im gleichen Rhythmus: Im gleichen Rhythmus zu tippen bedeutet, dass die Zeit zwischen den Anschlägen gleichmäßig ist. Wenn Sie die Geschwindigkeit nicht variieren, machen Sie weniger Fehler. Und das erhöht nicht nur die Geschwindigkeit, sondern Sie lernen auch, von Anfang an fehlerfrei zu tippen.
  • Nehmen Sie eine korrekte Körperhaltung ein: Um mit hoher Geschwindigkeit tippen zu können, müssen Sie richtig hinter der Tastatur sitzen. Außerdem kann eine korrekte Körperhaltung helfen, stressbedingte Verletzungen wie RSI (Repetitive Strain Injury) zu vermeiden.
  • Wichtig ist Genauigkeit, nicht Geschwindigkeit: Wenn Sie erst einmal gelernt haben, mit der richtigen Technik genau zu tippen, werden Sie feststellen, dass sich Ihre Geschwindigkeit mit der Zeit durch Übung automatisch erhöht. Konzentrieren Sie sich also gerade am Anfang darauf, die richtigen Buchstaben zu tippen, statt besonders schnell.
  • Wählen Sie einen Kurs zum Üben, der Spaß macht: Es ist notwendig, viel zu üben, damit irgendwann alle Bewegungen automatisch ablaufen. Diese Wiederholungen können leicht langweilig werden, und wenn Sie gelangweilt sind, werden Sie vielleicht nicht lange durchhalten. Deshalb ist es wichtig, einen Kurs zu wählen, der Spaß macht. Eine Auswahl an Kursen finden Sie weiter unten im Beitrag.
  • Hören Sie auf, mit Ihrer eigenen “Methode” zu tippen: Im Laufe der Jahre entwickelt jeder Mensch seine eigene Schreibmethode. Wenn Sie anfangen, das Tippen mit allen Fingern zu lernen, ist Ihre alte Methode wahrscheinlich immer noch schneller. Das ist aber nur am Anfang so und vorübergehend. Sobald Sie einmal das 10-Finger-Schreiben gelernt haben, werden Sie garantiert schneller tippen als zuvor.
  • Die Häufigkeit ist wichtiger als die Menge: Sobald Sie mit einem Kurs begonnen haben, werden Sie wahrscheinlich sehr motiviert sein, das Tippen so schnell wie möglich zu lernen. Sie lernen jedoch schneller, wenn Sie jeden Tag ein wenig üben, als wenn Sie beispielsweise nur einmal in der Woche viele Übungen machen.

Webseiten zum Üben von 10-Finger-Schreiben

Mit diesen Schreibkursen lernen Sie online, wie man im 10-Finger-System tippt, und verbessern Ihre Geschwindigkeit und Genauigkeit. Wir stellen Ihnen die Kurse vor, damit Sie den richtigen für sich auswählen können.

TypingClub

Im TypingClub gibt es Hunderte von Lektionen, mit denen Sie die Tasten des Alphabets, die Umschalttaste, Zahlen und Symbole lernen können. Es gibt auch Lektionen, die sich speziell auf die Geschwindigkeit konzentrieren. Sie können frei zu jeder Lektion springen oder einen Einstufungstests machen, um Ihre Fähigkeiten beurteilen zu lassen.

Während Sie die Lektionen durchlaufen, können Sie Ihre Geschwindigkeit und Genauigkeit überprüfen. Wenn Sie sich für ein kostenloses Konto anmelden, können Sie Ihre Fortschritte beim Durchlaufen aller Lektionen verfolgen, Ihre höchsten WpM (Wörter pro Minute) aufzeichnen und einige andere Statistiken einsehen. Die Statistiken sind äußerst umfangreich und zeigen nicht nur, wie schnell Sie beim Tippen sind, sondern auch Ihre Geschwindigkeit und Fehlerfreiheit pro Buchstabe, Ihre Fingerfertigkeit mit genauen Angaben, wie fehlerfrei Sie mit Ihren einzelnen Fingern tippen, und wie gut Ihre Tastaturbeherrschung ist.

Lehrer können TypingClub nutzen, um die Fortschritte ihrer Schüler zu überwachen, die Lektionen anzupassen und sogar mehrere Klassen zu verwalten. Die Premium-Version entfernt die Werbung und enthält Story Typing, Spiele, Wiederholungsversuche, weitere Themen und zusätzliche Tippberichte.

TypingClub kann mit seinem benutzerfreundlichen Design und den visuellen Übungen überzeugen.

Ratatype

Ein weiteres kostenloses webbasiertes Tool zum Erlernen des Tastschreibens ist Ratatype. Ähnlich wie der TypingClub bietet auch Ratatype einen gut organisierten Katalog mit zahlreichen Lektionen. Das Besondere an dieser Website ist, dass Sie Lektoinen wieder von vorne beginnen müssen, wenn Sie zu viele Fehler machen. Erst, wenn Sie weniger Fehler machen, können Sie mit weiteren Lektionen fortfahren.

Die Benutzeroberfläche von Ratatype ist nicht die beste, aber sie ist dort gut, wo es am wichtigsten ist. Außerdem konzentrieren sich die Ratatype-Lektionen stark auf die Entwicklung guter Tippgewohnheiten und die Platzierung der Finger auf der Tastatur, was Ihnen helfen wird, das Tippen schneller zu lernen. Die Website zeigt auch Ihre Fortschritte in Bezug auf Tippgeschwindigkeit und -genauigkeit an und vergibt Auszeichnungen, um Sie zu motivieren. Wenn Sie mit dem Kurs fertig sind, können Sie sogar einen Schreibtest machen und ein Zertifikat erlangen.

Bei Ratatype gibt es mehr als ein Dutzend kostenloser Lektionen zum Tippen und Tipps, wie Sie am Computer sitzen sollten – etwas, das die meisten anderen Websites übergehen.

Die Farbcodierung von Ratatype zeigt Ihnen ganz genau, welchen Finger Sie als nächstes benutzen müssen.

TippenAkademie

TippenAkademie bietet verschiedene Tastaturlayouts an, abhängig davon, was für ein Betriebssystem Sie verwenden. Sie lernen in diesem Kurs einige wertvolle Tipps zu Finger- und Tastenkombinationen, zur Handhaltung und zu der Frage, warum man beim Tippen nicht auf die Tastatur schauen sollte. Jede Taste auf Ihrer Tastatur und jeder Finger ist farbkodiert, sodass Sie genau erkennen, mit welchem Finger Sie welche Taste drücken müssen.

TippenAkademie bietet mehrere Lektionen, die auf verschiedene Aspekte des Tippens abzielen, wie z.B. Zahlen, Alphabete auf Basis von Zeilen, Wörter, Sätze und schließlich auch Tippgeschwindigkeit. Der intelligente Schreibtrainer bietet Ihnen stets Abwechslung, indem er während der Übungen die Texte neu kombiniert und sich Ihrem Schreibverhalten anpasst. Die Echtzeit-Fehleranalyse sorgt dafür, dass Wörter und Zeichenfolgen, in denen Ihnen häufig Fehler passieren, direkt während der Übungen häufiger wiederholt werden. So bessern Sie Stück für Stück Ihre Schwachstellen aus.

Sie sehen auf TippenAkademie nicht nur anhand der Farben auf dem Tastaturlayout, welcher Finger benutzt werden muss, sondern auch am Hinweis darunter.

Mehr zum Thema:

Quelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.